SALZ – DAS FÜNFTE ELEMENT

Die Asche einer verbrannten Leiche, ist reines Salz. Wenn Knochen, verwestes Fleisch, Organe, Haut und Haar unter bestialischem Gestank dem Erdboden gleich gemacht werden, dann ist das was bleibt der Ursprung allen Lebens … 

Die Komplexität unseres Körpers auf das wesentliche reduziert, so sind Salz und Wasser die wesentlichen Bestandteile. Die Krönung der Schöpfung hat eben doch nicht viel mehr zu bieten als eine Gurke. Mit dem prägnanten Unterschied, dass eine Gurke gegenüber ihrer Nahrungsaufnahme eher machtlos ist. Wir nicht. Deshalb möchte ich euch im folgenden einen kleinen Einblick in ein sehr wichtiges Thema geben.

Salz – das weiße Gold der Erde

Bereits die Mayas wussten von den Vorzügen des weißen Goldes und handelten mit ihrem Salz an der Nordküste Yucatans. Die alte Maya Stadt X’Cambó liegt nah an den bis heute für die Salzgewinnung verwendeten Salinen und ist seit der Antike ein Handelszentrum für dieses essenziell wichtige Mineral. Denn ohne Salz, bzw. die Mineralstoffe die es enthält, ist kein Leben möglich. Ohne ionisiertes Salz in unserem Körper können wir nichts tun, nicht den Arm heben, keinen Gedanken fassen – nichts. Weil Salz für jeden noch so kleinen Prozess in unserem Körper benötigt wird ist es so wichtig, dass wir hochwertiges Kristallsalz zu uns nehmen.

Wir alle kennen sie. Die gelbe quadratische Packung Jodsalz, die schon Bestandteil jeder Küche war oder immer noch ist. Wenn ihr dieses Salz noch bei euch stehen habt, so bitte ich euch JETZT in diesem Moment aufzustehen und sie direkt in den Müll zu werfen. Ihr könnt mir später danken.

Seid der Industrialisierung werden in Form von Kochsalz Unmengen reinen Natriumchlorids in die Nahrungskette integriert. Dieser Stoff dient als Grundstoff für die chemische Weiterverarbeitung, ist sehr billig und wird unter anderem benutzt um Nahrung haltbar zu machen. Aber auch für die Herstellung von Farbe, Zement, Autoreifen und vieles mehr findet diese chemische Verbindung ihr Anwendungsgebiet. Doch für die Ernährung ist dieser Stoff keineswegs geeignet.

Chemikalien statt Mineralien

Durch die Raffinierung des Salzes entsteht eine Reimform des Natriumchlorid, welches in der Natur nicht vorkommt und unter keinen Umständen vom menschlichen Organismus verarbeitet werden kann. Natürliches Kristallsalz hingegen enthält alle Mineralien und Spurenelemente aus denen unser Körper besteht. Kochsalz fehlt die geometrische Struktur und das Natriumchlorid ist ohne seine natürlichen Gegenspieler wie Kalium, Kalzium, Magnesium etc. ein Zellgift.

Trotzdem beträgt der durchschnittliche Konsum dieses Kochsalzes 12 bis 20 Gramm täglich. Unsere Nieren sind aber nur im Stande fünf bis sieben Gramm abzubauen. Da der Körper für jedes Gramm das er nicht ausscheiden kann die 23-fache Menge an Zeltwasser benötigt entstehen P(r)oblem-zonen wie Cellulite, aber auch Rheuma, Gicht, Arthrose sowie Nieren- und Gallensteine. Die gesundheitlichen Folgen von „falschem“ Salzkonsum sind beachtlich. Übermäßige Kochsalzzufuhr kann den Alterungsprozess beschleunigen und zu Gewichtszunahme führen. Also bitte besser Finger weg von dem Zeug!

Flüssiges Salz als Medizin

Doch wie immer gibt es eine Lösung. Nicht Kochsalzlösung, sondern Salzsole. Sie ist die Symbiose der Lebendigkeit. Die Mischung von gutem Wasser und Kristallsalz ist eine Reinkarnation unserer Ursuppe, aus der alles Leben stammt. Interessanterweise ist unser Blut eine mit dem Urmeer identische Sole.

Sole kann sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Seit Jahrtausenden werden Solebäder bei Hautproblemen empfohlen und die Inhalation hilft nachweislich bei Atemwegserkrankungen. Die positiven Auswirkung einer Soletrinkkur sind ebenfalls beachtlich. Die regelmäßige Einnahme reguliert den Säure-Basenhaushalt des Körpers, hilft bei rheumatischen Erkrankungen die Ablagerungen aufzubrechen und auszuscheiden, vermindert Suchtverhalten und reinigt den Darm, welcher für Hautkrankheiten, Allergien und viele andere Symptome verantwortlich ist.

Meine Erkenntnisse stammen aus dem teilweise umstrittenen Buch Wasser & Salz – Urquell des Lebens.  Es ist zwar schon etwas älter, aber durchaus lesenswert. Die Autoren beschäftigen sich mit der Ganzheitlichkeit unseres Körpers, wollen die Leser motivieren ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und erklären die wesentlichen Abläufe und Beschaffenheiten von Wasser und Salz.



1 thought on “SALZ – DAS FÜNFTE ELEMENT”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.