SPONSORED POST: LAVIVA – ‚FRAUDICH‘ KAMPAGNE

Männer dürfen nicht weinen und Frauen können nicht einparken. Klischees sind nicht nur out, sondern leider auch oft falsch. Das Frauenmagazin LAVIVA räumt mit diesem Irrsinn auf und demonstriert in ihrer aktuellen Kampagne „fraudich“, dass in jedem Mann auch eine Frau stecken kann…

In allen Lebenslagen und Fragen geht es am Ende doch immer nur um das Eine: die gesunde Mischung. Alles was extrem ist, kann schnell ungesund sein. Zu viel oder zu wenig Essen, fanatische Ansichten oder Desinteresse, Hedonismus, Arbeitsmoral, positive oder negative Grundhaltungen, etc. Die Liste der Gegensätze ließe sich unendlich fortführen. Doch das ist nicht nötig.

Wir haben verstanden: Es geht um Balance. Darum, die eigene Mitte zu finden und sich zwischen all den Widersprüchen einzupendeln. Das Genderthema passt da nur allzu gut zur Selbstfindung-Challenge. Auch das eigene Geschlecht ist nämlich etwas, das es zu balancieren gilt. Wir Menschen sind bestenfalls gleichermaßen maskulin und feminin, können weibliche und männliche Eigenschaften haben und befinden uns in seelischem Gleichgewicht, wenn wir es schaffen beide Seiten zu akzeptieren. Animus und Anima heißen diese zwei Archetypen, welche laut Psychologe C.G.Jung jeder von uns in sich trägt. Für mich ist das ein sehr schlüssiges Modell und im wahren Leben oft erkennbar, das die Mann-Frau-Balance selten ausgependelt ist.

Weniger analytisch, dafür umso sympathischer hat das Frauenmagazin LAVIVA sich diesem Thema angenommen. In einer Reihe amüsanter Videos stehen stereotypische Männer im Fokus, zu denen das Motto „harte Schale, weicher Kern“ wohl am besten passt. Der volltätowierte Hells Angels Rocker als Zuckerbäcker, der Boxer als Stylist und der Feuerspucker auf der Yogamatte – Mehr Polaritäten kann ein Mensch wohl nicht in sich vereinen. Doch diese Männer trauen sich zu ihrer feminine Seite zu stehen. Nein, nicht nur das, sie scheinen es sogar zu genießen und präsentieren stolz das komplementäre Dasein, mit dem sie ihre Betrachter in die Irre führen. Jeder kennt doch das Gefühl, wenn man von einem Menschen überrascht wird und sich eingestehen muss: „Ich hätte nie gedacht, dass du eigentlich ganz anders bist.“ Die LAVIVA „fraudich“ Kampagne ertappt uns mit einem Augenzwinkern dabei, dass wir teilweise noch viel tiefer im Schubladendenken feststecken, als uns aufgeklärten Freigeistern wahrscheinlich lieb ist…



1 thought on “SPONSORED POST: LAVIVA – ‚FRAUDICH‘ KAMPAGNE”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.